Volksbank Bigge-Lenne unterstützt die Kulturgemeinde Hundem-Lenne

02.08.2016

Altenhundem. Bereits seit 1946 besteht die Kulturgemeinde Hundem-Lenne e.V. Sie bietet ein umfangreiches Kulturprogramm im 480 Plätze fassenden Theater der Stadt Lennestadt im Pädagogischen Zentrum (PZ) im Gebäude der Anne-Frank-Hauptschule in Meggen an. Das Programm umfasst Schauspiel, Kleinkunst, Musicals, Konzerte sowie Kinder- und Jugendtheater.

(v.l.) Paul-Wilhem Thiel, Franz Bieker und Bernd Kramer bei der Übergabe der Funkmikrofone.

„Um dem technischen Fortschritt gerecht zu werden, war es nun erforderlich, die Funkmikrofone in unserem Theater auszutauschen“ erklärt Paul-Wilhelm Thiel, ehrenamtlicher Mitarbeiter der Kulturgemeinde Hundem-Lenne. Die bestehenden Funkmikrofone entsprachen nicht mehr den aktuellen Standards, ein Einsatz der in die Jahre gekommenen Mikrofone war nicht mehr möglich. „Um einen fehlerfreien Ablauf der Veranstaltungen zu gewährleisten, musste schnell Ersatz her“, so Franz Bieker, 1. Vorsitzender der Kulturgemeinde. Dank Unterstützung der Volksbank Bigge-Lenne, vertreten durch Regionaldirektor Bernd Kramer, konnten nun neue Funkmikrofone überreicht werden. „Es ist nicht selbstverständlich für eine Region von der Größe der Stadt Lennestadt ein so anspruchsvolles Kulturprogramm anbieten zu können. Es liegt uns daher sehr am Herzen, die Kulturgemeinde Hundem-Lenne e.V. finanziell zu unterstützen. Es ist nur ein kleiner Beitrag im Vergleich zu dem ehrenamtlichen Engagement der Mitglieder“ sagte Kramer bei der Übergabe. Mit Hilfe der neuen Technik steht dem Gelingen der kommenden Veranstaltungen nun nichts mehr im Wege.