Social Award 2020 – der Preis für soziales Engagement in Zeiten von Corona

18. August 2020

Bewerbung per Videobotschaft / Volksbank vergibt vier mal 500 Euro für ehrenamtliches Engagement

Hochsauerlandkreis / Kreis Olpe. Soziales Engagement lohnt sich und wird besonders gewürdigt. Dafür setzt sich die Volksbank Bigge-Lenne mit der Verleihung des Social Award nun bereits zum sechsten Mal ein. Belohnt werden sollen mit der hochkarätigen Auszeichnung Jugendliche und junge Erwachsene, die sich für das Gemeinwohl kräftig ins Zeug legen - besonders in Zeiten der Corona-Pandemie.

Social Award 2020
Freuen sich auf zahlreiche Bewerbungen für den Social Award 2020: (v.l.) Auszubildende Lisa Geuer, Julia Neuhaus, Frank Segref, Christoph Schmidt und Jennifer Wüllner von der Volksbank Bigge-Lenne.

Im Zwei-Jahres-Rhythmus ehrt die Genossenschaftsbank an Bigge und Lenne Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 21 Jahren für deren freiwillige Leistungen, die über das normale Maß hinausgehen. „Mit den heimischen Schulen sind wir regelmäßig im Kontakt. Dadurch wissen wir sehr gut, was Jugendliche ehrenamtlich leisten“, so Christoph Schmidt, Regionalmarktleiter bei der Volksbank. „Hilfe zur Selbsthilfe ist in diesen Zeiten aktueller denn je. Als Volksbank handeln wir nicht nur nach diesem Prinzip, sondern wir fördern auch junge Menschen und Gruppen, die sich in dieser Form engagieren“, erläutert Frank Segref, Leiter Marketing und Unternehmenskommunikation, das erklärte Ziel des Social Award 2020.

Ob es um die Betreuung von Senioren geht, den Einkauf für nicht mehr mobile Bürgerinnen und Bürger zu erledigen oder den älteren, häufig alleinstehenden Menschen einfach nur Gesellschaft zu leisten: engagieren kann sich jeder. „Jeder im Alter von 14 bis 21 Jahren kann in einem kurzen Video seine eigene Corona-Geschichte erzählen. Jeder kann sich also selbst bewerben oder durch eine anderes Person oder Gruppe nominiert werden“, erläutert Segref das unkomplizierte Nominierungsverfahren.

Habt ihr andere Menschen seit Beginn der Krise Mitte März unterstützt? Seid ihr beispielsweise für ältere Menschen einkaufen gegangen oder habt ihr eure Mitschüler beim Homeschooling geholfen oder habt ihr vielleicht Schutzmasken für andere genäht? „Es gibt bestimmt viele Corona-Geschichten, über die Schüler, Jungendliche und junge Erwachsene berichten können. Die eingereichten Videos werden von einer Jury auf den Prüfstand gestellt und bewertet. Neben der besonderen Auszeichnung – die durch den Vorstand unserer Bank erfolgt - winken Geldpreise im Gesamtwert von 4 mal 500 Euro und eine erlebnisreiche Abschlussveranstaltung.“

Die Bewerbungsvideos können einfach und schnell online bis zum 12. Oktober eingereicht und hochgeladen werden.