KundenServiceCenter mit neuen Öffnungszeiten und weiteren Digitalleistungen

22. Juni 2020

Kirchhundem. Ab 1. Juli sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des KundenServiceCenters in Kirchhundem von montags bis freitags durchgehend von 8 bis 19 Uhr unter der zentralen Telefonnummer 02972 9700-0 erreichbar. Unter der gleichen Rufnummer kann auch der neu eingerichtete WhatsApp-Service für Fragen und Anregungen genutzt werden.

KundenServiceCenter
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kundenservicecenters sind montags bis freitags von 8 bis 19 Uhr unter der zentralen Rufnummer 02972 9700-0 erreichbar.

„Wir möchten unseren Mitgliedern und Kunden damit einen zeitgemäßen Service in Sachen Finanzdienstleistungen bieten. Durch die langen und durchgängigen Öffnungszeiten bieten wir individuelle Flexibilität für jeden“, so Vorstandsmitglied Bernd Griese.

Das KundenServiceCenter spielt im Beratungsangebot der Volksbank Bigge-Lenne eine sehr wichtige Rolle. Insbesondere seit Beginn der Corona-Krise wird das sogenannte Telefon-Banking immer stärker nachgefragt. „Durchschnittlich rufen uns täglich rund 1.500 Kunden an. Unser KSC, wie wir es kurzerhand nennen, stellt mittlerweile neben der persönlichen Beratung vor Ort, den Selbstbedienungs-Filialen und dem Online-Banking-Angebot die vierte Säule der Beziehung zu unseren Kunden dar“, erläutert Vorstandsmitglied Bernd Griese. „Ob Fragen zum Online-Banking, Überweisungen per Telefon, Kontostandsabfragen, Kartenbestellungen oder –sperrungen, Bargeldbestellungen oder Terminvereinbarungen: 85% aller Kundenanliegen können direkt bearbeitet und erledigt werden. Das ist ein Service, den unsere Mitglieder und Kunden mittlerweile besonders schätzen“, ergänzt Griese. Das Team besteht ausschließlich aus gut ausgebildeten Bankkaufleuten. Dies ist Teil des Erfolgsrezeptes. Griese: „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verfügen über eine ausgeprägte digitale Kompetenz und geben professionelle Hilfestellung insbesondere rund um die Themen ´Online-Banking & Apps´. Und ganz besonders wichtig – sie kennen die Anrufer und was für uns Sauerländer ganz wichtig ist: Sie sprechen dieselbe Sprache wie unsere Kunden.“

Zuletzt geändert am: 22.06.2020