Volksbank Bigge-Lenne wird Sponsor des Heißluftballons Friedrich

23. September 2020

22-jähriger Oberelsper jüngster Ballon-Pilot im Kreis Olpe

Hochsauerlandkreis / Kreis Olpe. Wenn sich ein Pastor, der Chef einer Volksbank und ein Ballonfahrer auf einer Talwiese zwischen Elspe und Oberelspe gegen 17 Uhr verabreden, dann ist das ein besonderer Anlass, der nicht zwingend mit Finanzen zu tun haben muss. Nicht alltäglich, aber hin und wieder gibt es sie: die Ballontaufe.

Vorstandsmitglied Bernd Griese und Pastor Dieter Koke vom Pastoralverbund Oene-Elspe-Tal nahmen am Montag (21.09.) die Taufe des 24 Meter hohen und mit über 1.200 m² Stoff umrahmten Heißluftballons vor. Der Name des frischgetauften Ballons lautet Friedrich und erinnert an Friedrich Wilhelm Raiffeisen, den Gründer der Volks- und Raiffeisenbanken. Daniel Schulte, begeisterter Ballon-Pilot, startete mit seinem neuen Luftgefährt direkt nach der Taufe mit zwei Gästen zur Jungfernfahrt.

Gemeinsame Sponsoren des neuen Heißluftballons sind die Volksbanken Bigge-Lenne und Sauerland. Der getaufte Volksbank-Ballon hat seinen Heimathafen in Oberelspe. Ein weiterer Heißluftballon - mit dem Slogan der neuen Zuversichtskampagne der Volksbanken – gefahren von einem Mescheder Piloten, wird ebenfalls im Hochsauerlandkreis zu sehen sein. „Da beide Volksbanken seit Jahren kooperieren und unsere Geschäftsgebiete direkt nebeneinander liegen, bot sich dieses gemeinsame Sponsoring an. Die Ballone werden sowohl im Kreis Olpe als auch im Hochsauerlandkreis zu sehen sein. Start- und Landeplätze sind sehr stark wetterabhängig“, erläutert Vorstandsmitglied Bernd Griese das Engagement der Volksbanken.

Motivation für das gemeinsame Sponsoring sei die neue Werbekampagne der Volksbanken gewesen, so Frank Segref, Leiter Marketing und Unternehmenskommunikation. „Mit dem neuen Motto "Morgen kann kommen. Wir machen den Weg frei.“ positionieren wir uns nicht nur als Bank der Zuversicht und machen dies auch sichtbar, wir sind und bleiben auch enger Finanzpartner unserer Mitglieder und Kunden in der Region.“

Der Ballon ist ein 2600 m³ großer Ballon und gehört damit zur Größengruppe A. Maximal 2 Gäste und der Pilot dürfen mit diesem Ballon befördert werden; natürlich auch in gewisser Abhängigkeit vom Gewicht der Mitfahrer und der an dem Tag herrschenden Außentemperatur. Er hat die Kennung D-OSCD - dabei steht das D für Deutschland, das O für Ballon und der Rest war frei wählbar (analog eines Nummernschildes). Der Hersteller des Heißluftballons ist die Firma Schroeder fire balloons in Trier-Schweich; zudem der einzige deutsche Hersteller für Heißluftballons.

Der Ballon ist ca. 24 m hoch und der größte Durchmesser ist ca. 18 m, er wiegt 112 kg und besteht aus ca. 1200 Quadratmetern Stoff. Der Brenner ist ein Doppelbrenner, wovon einer ca. 4.000 PS vorweisen kann.

Fahrten mit dem Volksbank-Ballon können nun jederzeit über Daniel Schulte gebucht werden. Bei besonderen Anlässen wie Geburtstagen, Hochzeiten, Firmenjubiläen oder einfach nur, um das wunderschöne Sauerland von oben zu sehen, steht der Pilot Daniel Schulte gerne zur Verfügung.

Informationen zum Piloten:
Daniel Schulte, 22 Jahre alt, wohnhaft in Lennestadt-Oberelspe. Erste Ballonfahrt war 2012 auf dem Grevenbrücker Feuerwehrfest. Beginn der Ausbildung zum Piloten bei Andreas Hennes (Metten Ballon) im Jahr 2017. Theoretische Schulung bei der „Ballonakademie Süd“ in Kißlegg (Allgäu). Ballonpilot für Heißluftballone der Größengruppen A und B seit 2018. Seit der Prüfung Erfahrungen mit über 100 Fahrten als verantwortlicher Pilot.

Kontakt: Daniel Schulte, Beeselstr.3, 57368 Lennestadt, 0151 / 64410483 oder
www.schulte-ballooning.de