Volksbank Bigge-Lenne verlängert ihre Filialschließungen

6. Januar 2021

Hochsauerlandkreis / Kreis Olpe. Konform zu den Bund-Länder-Beschlüssen vom 5. Januar 2021 hat sich die Volksbank Bigge-Lenne eG entschieden, ihren seit 21. Dezember 2020 ausgesetzten Servicebetrieb in den Filialen Elspe, Fretter, Meggen, Saalhausen, Siedlinghausen, Wormbach und Welschen-Ennest nicht wieder aufzunehmen. Gemäß ihrem neuen Standortkonzept, über welches die Bank in der vergangenen Zeit immer wieder informiert hat, werden die genannten Filialen damit endgültig nicht mehr für den Kundenverkehr geöffnet.

Die Volksbank Bigge-Lenne eG wird ab dem 1. Februar 2021 in den Beratungszentren Attendorn, Bamenohl, Grevenbrück, Altenhundem, Schmallenberg, Winterberg und Medebach sowie den Beratungsfilialen Würdinghausen, Bad Fredeburg und Hallenberg ihre Kunden persönlich betreuen. Darüber hinaus steht im Kundendialogcenter in Kirchhundem ein kompetentes Team bereit, welches telefonisch und digital viele Fragestellungen zu Geldanlage, Kredit und Kontoservice professionell beantworten kann.

"Gerne hätten wir uns anders und vor allem persönlicher aus diesen jahrzehntelangen Volksbank-Standorten verabschiedet, aber in der aktuellen Corona-Situation geht die Gesundheit von Mitgliedern, Kunden und Mitarbeitern einfach vor", so Vorstand Bernd Griese. "Wir haben aber insbesondere im Jahr 2020 erlebt, dass unsere Kunden gerne und immer häufiger digitale Wege bevorzugen und wir über diese Kanäle sehr gut mit ihnen in Kontakt bleiben können. Insgesamt ergänzen sich somit Digitalisierung und persönliche Beratung für uns und unsere Kunden sehr gut.“