„Übergroß in Szene gesetzt“

22. Juni 2016

Kunstfenster der Volksbank Bigge-Lenne präsentiert Werke von Susanne Siewer-Wolter

Lennestadt-Altenhundem. Ab sofort sind im Schaufenster der Volksbank Bigge-Lenne in Altenhundem ausdrucksstarke Werke der Künstlerin Susanne Siewer-Wolter ausgestellt. Bei den Bildern auf Leinwand in Acryl und Öl steht das Motiv - im quadratischen Format übergroß in Szene gesetzt - ganz im Focus des Betrachters.

Kunstfenster Altenhundem
© Susanne Siewer-Wolter

Die künstlerischen Mittel wie Struktur, Farbkontraste, Pinselführung und die Präsentation als Ganzes verbinden die Motive miteinander. Die gebürtige Attendornerin ist ein junges Mitglied des Künstlerbund Südsauerland. Als studierte Kunstpädagogin und Grafikdesignerin arbeitet sie sowohl als freie Mitarbeiterin für verschiedene Verlage und ist seit 1995 auch freischaffende Illustratorin. So arbeitete sie an dem Kinderbuchprojekt „Pauls großer Auftritt“ mit. Seit einigen Jahren verlagert sich ihr Schwerpunkt zunehmend auf die freie Malerei und Grafik. Ihre Kunst ist unter anderem in ihren Ateliers in Attendorn und Köln zu bewundern. Erst im vergangenen Jahr war sie mit ihren Werken bei einer Ausstellung in der IHK Mittleres Ruhrgebiet sowie bei der Gemeinschaftsausstellung
„Magische Orte“ des Künstlerbund Südsauerland im Olper Kreishaus zu sehen.

Die Volksbank Bigge-Lenne stellt im ca. vierteljährlichen Wechsel Exponate des Künstlerbund Südsauerland e.V. im Kunstfenster in Lennestadt-Altenhundem aus.

Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter www.kuenstlerbund-suedsauerland.de