Zukunftsoffensive der Volksbanken nimmt Fahrt auf

Kreis Olpe/ Hochsauerlandkreis, 17. März 2014

Nur Gewinner bei Zukunftsoffensive der Volksbanken

Hier gibt es nur Gewinner. Mit einer ungewöhnlichen Großspende wenden sich die Volksbanken Bigge-Lenne und Grevenbrück aktuell an alle Sportvereine im Geschäftsgebiet. Zukunftsorientierte Projekte und Maßnahmen für Kinder und Jugendliche sollen von den Vereinen vorgestellt werden. Beide Banken stellen neben den geplanten 60.000 Euro zusätzlich Sportbekleidungssätze an die Sportvereine in der Region an Bigge und Lenne zur Verfügung. Dadurch erhöht sich der Förderbeitrag auf 110.000 Euro. Möglichst viele Vereine sollen zumindest in Form von Trikots, Funktionsshirts oder T-Shirts profitieren.

Bis Freitag, 28. März, haben Sie noch Zeit, um an der Zukunftsoffensive der genossenschaftlichen Banken teilzunehmen. „Unser Sportverein auf dem Weg in die Zukunft – was treibt uns an?“ Diese Frage gilt es möglichst kreativ zu beantworten. „Es sind bereits sehr interessante Bewerbungen eingegangen, die sicherlich ausgezeichnete Chancen beim anschließenden Onlinevoting haben werden. Über weitere Bewerbungen freuen wir uns selbstverständlich, um eine möglichst breite Förderwirkung unserer Zukunftsoffensive zu erzielen“, so Frank Segref, Leiter Marketing und Kommunikation der Volksbank Bigge-Lenne. Damit auch jeder Sportverein von der Zukunftsoffensive profitieren wird, haben beide Volksbanken nun einen weiteren Geldbetrag bereitgestellt. Dazu Vorstandsmitglied Michael Griese: „Die große Resonanz und die vielen positiven Rückmeldungen auf den Wettbewerb, wollen wir nun zusätzlich belohnen. Wir werden in diesem Jahr – in dem Fusionsjahr der Volksbanken Grevenbrück und Bigge-Lenne – weitere 50.000 Euro Preisgelder bereitstellen, damit möglichst jeder Verein belohnt wird.“ Dabei soll möglichst jeder teilnehmende Verein mindestens von einem Satz Trikots, Funktionsshirts oder auch T-Shirts im Wert von 500 Euro für Kinder- und Jugendabteilungen profitieren. „Es soll keine Verlierer geben, sondern nur Gewinner“, bringt es Peter Hundt, Vorstandssprecher der Volksbank Grevenbrück auf den Punkt. Für die Vereine gibt es bei der Aktion weiterhin richtig was zu gewinnen. An den Sieger gehen 5.000 Euro, der Zweitplatzierte bekommt 4.000 Euro und für Platz drei gibt es 3.000 Euro. Für die weiteren Platzierungen stehen 48.000 Euro an Geldpreisen zur Verfügung.

Bewerbungsbögen gibt es in allen Filialen der beiden Volksbanken im Kreis Olpe und im Hochsauerlandkreis. Einfacher und schneller ist die Bewerbung über die Homepage beider Volksbanken unter www.voba-bigge-lenne.de bzw. www.voba-grevenbrueck.de . Zusätzlich auch über Facebook - www.facebook.com/vobabiggelenne.

Das Internet spielt nach dem 28. März auch bei der Bewertung eine große Rolle. Alle Besucherinnen und Besucher der Seite können ab Anfang April über die Wettbewerbsbeiträge abstimmen. Allein ausschlaggebend ist dies aber nicht – zusätzlich fließt noch die Meinung einer unabhängigen Jury in das Endergebnis mit ein.