Fast 100 Teilnehmer zeigen bei den ersten „Volksbank Bigge-Lenne-Open“ im Golfclub Repetal ihr Können

Niederhelden / Schmallenberg / Winterberg, 04.09.2013

Premiere geglückt, Fortsetzung folgt: Volksbank-Vorstandssprecher Peter Kaufmann konnte jetzt gemeinsam mit Gereon Liese, Ralf Gipperich und Volker Habbel bei "Kaiserwetter" fast 100 Teilnehmer zum Golf-Turnier auf der vom Greenkeeper-Team des Golfclubs hervorragend präparierten Anlage des Golfclubs Repetal in Niederhelden begrüßen. Es waren die ersten Volksbank Bigge-Lenne Open, die in den nächsten Jahren abwechselnd in Winterberg (2014), Schmallenberg (2015) und im Repetal (2016) ausgetragen werden - passend zum Geschäftsgebiet der Bank im Kreis Olpe und im Hochsauerlandkreis.

„Der Golfsport erfreut sich steigender Beliebtheit. Wir führen mit diesem Turnier unser breit aufgestelltes Engagement im sportlichen Bereich fort und möchten die drei Golfclubs an Bigge und Lenne enger zusammenbringen“, betonte Peter Kaufmann bei der Begrüßung. Getreu dem Volksbank-Motto „Verbunden mit Land und Leuten“. „Und wenn neben dem sportlichen Wettkampf auch noch das Drumherum so perfekt stimmt wie hier im Golfclub Repetal, kann bei einem Turnier eigentlich nichts mehr schief gehen“, zog der Vorstandssprecher ein positives Fazit. Das Organisationsteam der Bank hatte gemeinsam mit der Spielleitung den gesamten Tag perfekt vorbereitet, und alle Spielerinnen und Spieler erfreuten sich an der Rundum-Betreuung.

Gratulation durch Vorstandssprecher Peter Kaufmann im Romantikhotel Platte: Die erfolgreichsten Golfer der ersten „Volksbank Bigge-Lenne Open“

Gewertet wurden die Ergebnisse in fünf Spielklassen und - wie schon seit Wochen - wurden auch bei diesem Turnier ausgesprochen beachtliche Scores erzielt. Während der Abendveranstaltung im Haus Platte wies der Präsident des Golfclubs, Dr. Alfons Naber, im Rahmen einer kurzen Dankadresse an den Sponsor auf die elementare Bedeutung der guten Zusammenarbeit zwischen heimischer Wirtschaft und den Sportvereinen hin.

Bei der anschließenden Siegerehrung konnte Vorstandssprecher Peter Kaufmann den Wanderpokal der Volksbank Bigge-Lenne in der höchsten Gewinnklasse für die besten Bruttoergebnisse an Agnes Geisel bei den Damen und Philipp Marke bei den Herren, beide vom GC Repetal, überreichen. Agnes Geisel verbesserte ihr Handicap durch diese tolle Leistung auf -17,3.

Nettosieger der Klasse bis Handicap -18,4 wurde Heinz-Josef Eickhoff mit 42 Punkten vor Rainer Hammerschmidt (37 Punkte) und Dr. Sebastian Binner (36 Punkte) vom GC Schmallenberg. Die Klasse bis Handicap -26,4 entschied Daniel Römer vom GC Siegen-Olpe mit 43 Punkten für sich, gefolgt von Barbara Schmidt und Andreas Heuel vom GC Repetal mit 41 bzw. 38 Punkten. Die Handicapklasse bis -54 gewann Peter Sieler vom GC Guttenburg mit 49 Punkten, den 2. Platz teilten sich Christian Hüttenhein und Peter Moskob mit jeweils 47 Punkten.

Und auch vier Sonderpreise wurden vergeben: Den Longest Drive gewann bei den Damen Barbara Schmidt (Repetal), bei den Herren war Johannes Nowicki (Schmallenberger GC) vorn. Die Preise Nearest-to-the-Pin holten sich mit 4,40 m Abstand zur Fahne Daniela Schulz und mit 1,25 m Dr. Manfred Effler bei den Herren (beide GC Repetal). Mit großer Freude blicken die Teilnehmer auf das kommende Jahr. Dann wir die zweite Auflage der Volksbank Bigge-Lenne Open in Winterberg ausgetragen.