Volksbank Bigge-Lenne setzt auf Beratungsqualität vor Ort

Schmallenberg, 04.12.2013

Filiale Dorlar wird in gute Hände gegeben

In einer persönlichen Feierstunde verabschiedete sich am vergangenen Freitag der 63-Jährige Filialleiter Paul Winkelmeyer in den wohlverdienten Ruhestand und übergab seinem Kollegen Andreas Schröder den Staffelstab für die Filiale in Dorlar. Den zahlreich erschienenen Kollegen fiel der Abschied schwer, war man doch in den gemeinsam verbrachten Jahren sehr eng zusammengewachsen. Bankvorstand Andreas Ermecke dankte Paul Winkelmeyer im Namen der Bank für sein langjähriges Wirken zum Wohle der Kunden: „Danke für 42 Jahre Einsatzbereitschaft, Kritik, Fairness und Kollegialität.“

Vor seiner Bankanstellung absolvierte Paul Winkelmeyer von 1966 bis 1969 eine Lehre als Großhandelskaufmann bei der Bäuerlichen Bezugs- und Absatzgenossenschaft in Eslohe. Im November 1971 wurde er Berater bei der Spar- und Darlehenskasse Schmallenberg in Dorlar. Seit Juli 1993 begleitete er seine Kunden als Filialleiter und Ansprechpartner in allen finanziellen Angelegenheiten. „Ich blicke mit einem lachendem und einem weinenden Auge auf ein wertvolles, erfahrungsreiches Berufsleben zurück. Der Kontakt zu meinen langjährigen Kunden und den täglichen Begegnungen wird mir sicher fehlen. Aber der Gedanke, mehr Zeit für meine Familie zu haben, freut mich sehr, “ so beschreibt Paul Winkelmeyer sein Gefühl an seinem letzten Arbeitstag. Auch seinen Hobbies - Reisen, Holzarbeiten und Wandern - kann er von jetzt an mehr Aufmerksamkeit widmen.

Die Volksbank Bigge-Lenne setzt auch zukünftig auf erlebbare Beratungsqualität vor Ort. Mit dem neuen Filialleiter Andreas Schröder werden die Kunden in Dorlar „in gute Hände“ übergeben. Das Bankfach hat Andreas Schröder von der Pike auf gelernt. Der gebürtige Sellinghausener absolvierte seine Ausbildung im Januar 1983 bei der damaligen Volksbank Schmallenberg. Seit April 1984 wirkte er in der Hauptstelle Schmallenberg sowie in der Filiale Oberkirchen als Kundenberater. Im Oktober 1984 übernahm er die Leitung der Filiale Westfeld. Während seiner Tätigkeit besuchte Andreas Schröder zahlreiche Fort-und Weiterbildungsseminare. Wenn es seine Zeit zulässt, schwingt er sich auf‘s Rad, geht auf Wanderreise quer durch Deutschland oder liest ein gutes Buch. Ehrenamtlich engagierte sich der 51-Jährige viele Jahre im Vorstand des SV Dorlar/Sellinghausen und ist bis heute als Fußball-Trainer im Verein aktiv.