Azubis bei uns

Wir fördern die Talente und Ideen unserer Azubis

Bei uns arbeiten junge Talente mit Ideen. Wir wissen: Es lohnt sich, ihnen Verantwortung zu übertragen. Deshalb geben wir unseren Auszubildenden im Rahmen von Azubi-Projekten die Chance, den Alltag in ihrer Bank aktiv mitzugestalten.

Unsere Azubis betreuen eine eigene Filiale

Kann man eine Bankfiliale in der heutigen Zeit eine Woche lang fünf angehenden Bankkaufleuten anvertrauen – und das praktisch ohne Netz und doppelten Boden? Man kann. Unter dem Leitsatz "Lernen sie heute Ihren Berater von morgen kennen" stellen sich die Auszubildenden des 2. Lehrjahres der Volksbank Bigge-Lenne dieser Herausforderung vom 3. bis 7. Juni 2019 am Standort Bad Fredeburg.

In diesem Jahr bietet die Genossenschaftsbank den vier angehenden Bankkaufleuten des zweiten Ausbildungsjahres die Möglichkeit, ihr bisher erlerntes Fachwissen aus Berufsschule und internen Seminaren in der Filiale Bad Fredeburg unter Beweis zu stellen.

Selbstverständlich werden Jugendliche, die an einer Ausbildung bei der Volksbank Bigge-Lenne interessiert sind, auch in der Azubi-Filiale informiert. Und für die Mitglieder und Kunden wird sogar eine Tombola mit interessanten Preisen durchgeführt. Neben einem Tablet im Wert von 250 Euro gibt es zwei Gutscheine im Wert von 70 Euro zu gewinnen. Jedes Los kann für 1 Euro erworben werden, die Verkaufserlöse kommen einem gemeinnützigen Zweck in Bad Fredeburg zugute.

Azubis in den sozialen Medien

Sei live dabei

Nichts ist spannender als Informationen aus erster Hand. Deshalb berichten die Azubis der Volksbanken Raiffeisenbanken im Azubi-Netzwerk next live für dich aus dem Bankalltag. Es gibt etwas, das du über die Ausbildung wissen möchtest? Dann frag doch einfach nach. Über die Social Media-Kanäle von next kannst du mit Azubis von Volksbanken Raiffeisenbanken aus ganz Deutschland in Kontakt treten. Folge ihnen unter #wirsindnext durch den Bankalltag.

next Drehmoment

Azubis gestalten mit

Wohin entwickeln sich die Banken? Welche Fähigkeiten brauchen die Banker von morgen? Wie arbeiten wir künftig zusammen? Und was bleibt, wenn sich alles verändert?

next Drehmoment
Stellten sich den Fragen zur Bank der Zukunft: Die Auszubildenden Angelika Schwindt und Loresa Qelaj beim „next Drehmoment“ in Hamburg.

Diesen und weiteren Fragen der Zukunft stellten sich Angelika Schwindt und Loresa Qelaj, Auszubildende der Volksbank Bigge-Lenne, jetzt beim „next Drehmoment“ in Hamburg. Unter der Maxime „Denn es ist Zeit, dass sich was dreht“ versammelten sich insgesamt 50 Nachwuchskräfte der Volksbanken Raiffeisenbanken in der Hamburger Volksbank. Eingeladen hatte die Ausbildungsinitiative „next“ des Bundesverbandes der Volksbanken Raiffeisenbanken.

Zusammen mit Experten für Arbeit, Ausbildung und Banking setzten sich die Auszubildenden mit Trends und Entwicklungen rund um ihren Berufsalltag auseinander. Gestartet wurde mit Impulsvorträgen zu den Themen Arbeiten, Lernen, Azubi und Bank der Zukunft In kleinen Gruppen wurden anschließend neue Möglichkeiten ausgearbeitet, wie die Zukunft gestaltet werden könnte. Kryptowährungen, Roboter, Künstliche Intelligenz und Augmented Reality (Erweiterte Realität) als Herausforderungen der Zukunft wurden während der Workshops näher beleuchtet.

Angelika Schwindt ist eine der fünf Botschafterinnen der Initiative „next“ der Volksbanken Raiffeisenbanken. In dieser Funktion wirbt die angehende Bankkauffrau deutschlandweit für die Ausbildung bei den Genossenschaftsbanken. Ihr Fazit: „Ich finde es wichtig, über den Tellerrand zu schauen und neue Ideen und Impulse für die Arbeit von Morgen mitzunehmen. Ich möchte daran mitwirken, die Volksbank Bigge-Lenne zukunftsfähig zu gestalten“. Und Loresa Qelaj ergänzt: „Die Digitalisierung spielt auch in der Finanzbranche eine immer größere Rolle. Durch die Teilnahme am ‚next Drehmoment‘ haben wir eine Stimme bekommen und die Möglichkeit, eine eigene Perspektive auf die Finanzwelt von morgen zu entwickeln“.

next Botschafter: echte Azubis

Die Stimme der Auszubildenden

Hallo ihr Lieben, ich bin Angelika Schwindt und 22 Jahre alt. Meine Ausbildung mache ich bei der Volksbank Bigge-Lenne im wunderschönen Sauerland und zur Zeit bin ich im dritten Lehrjahr. Heute will ich euch ein paar Dinge über mich erzählen. 🙂

Warum ich mehr als Banker bin? Weil es für mich nicht nur ein Job ist, sondern eine Berufung darstellt, da ich ganz nach dem Motto lebe: Mitten drin, statt nur dabei.
Allein der Weg zum Casting war atemberaubend. Eine Erfahrung, mit der ich so nicht gerechnet hätte. Es waren so viele verschiedene nette Menschen dort, die ich kennen lernen durfte. Natürlich war es auch super spannend zu hören, wie die Ausbildung bei der Bank in anderen Häusern abläuft. Im Großen und Ganzen ein wirklich tolles Wochenende!

…Und dann kommt da dieser ganz gewöhnliche Dienstag mit einer Mail, die mir mitteilen will, dass ICH next-Botschafterin geworden bin. Diese Mail musste ich mehrmals durchlesen, um mir wirklich sicher zu sein, dass auch wirklich ich gemeint gewesen bin. Bis zum Onboarding ist mir einfach nicht bewusst geworden, dass es wirklich soweit war. Ich glaube so eine Nachricht braucht Zeit realisiert zu werden. Der absolute Wahnsinn.

Angelika Schwindt

Nun ja, vielleicht stellt ihr euch jetzt die Frage, was ausgerechnet ich mit next bewegen möchte? Ich denke es ist klar, wie wichtig wir für die Zukunft sind. Wir, damit meine ich nicht nur uns als Botschafter, sondern auch euch. Denn wir sind die Generation von morgen.

Mein Ziel ist es jungen Menschen zu zeigen, wie vielseitig der Beruf eines Bankers eigentlich ist. Die Klischees eines langweiligen Bankers aus dem Kopf zu räumen, um Platz für etwas neues zu schaffen, sind Teil meiner Aufgabe. Das spiegelt sich schon in meiner Region wieder, denn wir leben für den Karneval. Viele unserer Mitarbeiter sind aktive Karnevalisten. Ich selbst bin aktive Tänzerin der Mädchengarde Ennest. Spagate und fliegende Beine gehören also quasi zu meinem Alltag.

In unserer Bank gibt es natürlich auch männliche Gardisten, die das Mariechen durch die Lüfte wirbeln. Einige unserer Mitarbeiter waren oder sind immer noch Prinzen des Karnevals und regieren über ihr Dörfchen. Das heißt, dass Banker gar nicht so langweilig sind wie man immer denkt, aber hierzu werdet ihr mit Sicherheit noch viel mehr erfahren. 😉

Überzeugt?

Du hast Lust, dich aktiv für die Volksbank Bigge-Lenne eG einzusetzen? Dann bist du vielleicht genau der richtige Azubi für unser Haus. Informiere dich über eine Ausbildung bei uns. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!