Westdeutsches Wintersportmuseum

Der Förderverein "Westdeutsches Wintersport Museum" hat mit Hilfe von vielen Helfern und Sponsoren dieses einzige Museum seiner Art in Nordwestdeutschland gebaut und betreibt es seit 1999 auf rein ehrenamtlicher Basis.

Inhalt ist die über 100 Jahre alte Geschichte des Wintersports in unserer Region. Aus den Anfängen mit den ersten Fremdenbetten für Skiläufer hat sich ein bedeutender Wirtschaftszweig unserer Region entwickelt.

Der Förderverein sieht es als seine Aufgabe an, dieses wichtige sporthistorische Kulturgut, als ein wichtiger Teil regionaler Wirtschaftsgeschichte, zu zeigen und für nachfolgende Generationen lebendig zu halten.

Erklärtes Ziel unseres Fördervereins ist es, die Geschichte des Wintersports mit der Neuzeit zu verknüpfen und die an sich toten Gegenstände, wie Ski, Bobs und Schlittschuh, durch neue mediale Technik ihre Geschichten zu erzählen und lebendig werden zu lassen.