Spielmannszug Rönkhausen

Wir müssen zusammenhalten!

Für Günter Schulte (Tambourmajor von 1966-1997), war dies schon immer das „A“ und „O“…. Auch noch heute erinnern wir uns immer wieder gerne an diese Worte! Gerade im Rahmen des demografischen Wandels ist dieser Leitspruch besonders wichtig.

Und nicht nur wir in Rönkhausen müssen zusammenhalten, wir nehmen auch gerne unsere Nachbargemeinden mit ins „Boot“. So möchten wir uns in unserem Jubiläumsjahr 2016 auch in Lenhausen und Pasel präsentieren.

Gerade das Schützenfest in Lenhausen liegt uns sehr am Herzen, da es dort seit einigen Jahren keinen eigenen Spielmannszug mehr gibt. Deshalb möchten wir gerne im nächsten Jahr auch dort mal ein kleines Open- Air Konzert veranstalten. Dies gilt ebenfalls für den kleinen Nachbarort Plettenberg- Pasel. Um im eigenen Ort noch bekannter zu werden, haben wir uns etwas besonderes einfallen lassen….: Im 100. Jubiläumsjahr 2011 konnte man uns in Rönkhausen während der Sommermonate jeden Mittwoch in einer anderen Straße, zu einer Übungsstunde, hören und sehen.

Nachwuchsförderung

Ein weiteres Ziel ist die Erweiterung der Mitglieder. Am Ende diesen Jahres (8.11.2015) werden wir einen Schnuppernachmittag im Sportlertreff veranstalten. Alle Kinder einiger Schulklassen werden wir persönlich anschreiben, sich unseren Spielmannszug einmal genauer anzuschauen. Als Dankeschön laden wir alle Interessierten Kinder zu einem Nachmittag ins Freizeitbad ein. Ebenfalls können sich auch die Eltern an diesem Tag über unser Angebot informieren.

Ziele

Da unser Spielmannszug ja eine Abteilung des TV Rönkhausen ist, planen wir für 2017 die Teilnahme am deutschen Turnfest in Berlin! Zusammen mit unseren sportlichen Turnern möchten wir uns auf diese Reise begeben! Auch hier heißt es: Wir müssen zusammenhalten!“