Schützenverein Welschen Ennest

Tradition mit Moderne

Im Fokus der Vereinsaktivität steht die nachhaltige Förderung des gesellschaftlichen Miteinanders innerhalb der dörflichen Umgebung unter dem Grundsatz "Glaube, Sitte, Heimat". Dieser traditionelle Ansatz beinhaltet vor allem das Miteinander unter Berücksichtigung der Wertvorstellungen aller Generationen, wobei auch eine moderne Ausrichtung nicht im Widerspruch steht.

Im Gegenteil hat sich der Verein zum 100-jährigen Bestehen im Jahr 2008 das Motto "Tradition mit Moderne" auf die Fahnen geschrieben, welches das Generationen übergreifende Wirken und die Zukunftsausrichtung dokumentieren soll. In Zeiten wachsender gesellschaftlicher Granularisierung ist es ein vorrangiges Anliegen des Vereins, durch das Schützenfest und andere Veranstaltungen den dörflichen Zusammenhalt dauerhaft zu fördern.

Integrative Jugendförderung

Auch die Jungschützenabteilung des Vereins mit inzwischen über 40 Mitgliedern trifft sich regelmäßig zu Unternehmungen und wird durch das Einbinden in die Vereinsaktivitäten schon in jungen Jahren an verantwortungsvolle Aufgaben herangeführt. Dies dient später auch in anderen Bereichen dazu, Verantwortung bereitwillig zu übernehmen, was sowohl im Beruf als auch im Privatleben förderlich ist.

Integration bedeutet für uns als großer Dorfverein das Wahrnehmen einer selbstverständlichen Aufgabe, nämlich die Menschen unabhängig von Herkunft, Kultur oder Religion in einem friedlichen Rahmen zusammenzuführen.

Gegen den Trend: Die "Aktion 500"

..um den rückläufigen Mitgliederzahlen infolge des demografischen Wandels aktiv entgegenzuwirken. Vor Beginn der Aktion zählte der Verein ca. 434 Mitglieder. Ziel ist es, eine Mitgliederzahl von über 500 zu erreichen. So konnte bereits im Jahr 2014 erstmals seit über zehn Jahren ein spürbarer Zuwachs bei den Mitgliederzahlen erreicht werden!

Die Schützenhalle - Ort der Begegnung

Es ist notwendig, verschiedene werterhaltende, bauliche Maßnahmen durchzuführen, damit die Halle auch auf Dauer für Veranstalter und Mieter attraktiv bleibt. So sind gegenwärtig verschiedene Projekte angedacht, um dies zu ermöglichen:

  • Erneuerung der inneren Hallendecke mit Akustikelementen und energieeffizienter Beleuchtung
  • Modernisierung des Eingangsbereichs
  • Sanierung der Herrentoiletten
  • Renovierung des Speisesaals und der Küche
  • Verschönerung des Thekenbereichs (Verkleidung, Boden etc.)