Schützenverein "St. Hubertus" Dreislar

Der Schützenverein Dreislar wurde im Jahr 1903 gegründet und besitzt zur Zeit über 220 Mitglieder, was in einem Dorf mit insgesamt „nur“ 350 Einwohnern eine große Anzahl ist.

Aber was treibt uns an?

Im Frühjahr geht es los mit dem Seniorennachmittag. Dies ist aber nicht nur ein Treffpunkt für alte Leute, sondern auch „jüngere“ Senioren sind dort immer herzlich Willkommen.

Für Leute, die weggezogen sind, ist es oft ein Grund, wieder in ihre alte Heimat zurück zu kehren und sich mit alten Bekannten nochmals auszutauschen. Aktivitäten sind z.B. gemeinschaftliches Singen, Auftritt des Männergesangsvereins, sowie kleine Vorstellungen aus dem Heimatort und natürlich als wichtigster Punkt der Austausch unter einander. Der Nachmittag wird vom Schützenverein gesponsert.

Im Sommer wird dann das alljährliche Kinder- und Jungschützenfest veranstaltet. Mittags geht es mit einem gemeinsamen Schützenmarsch der Kinder zur Schützenhalle los. Dort wird dann der neue Kindergartenkönig, sowie Schulkönig ermittelt.

Danach folgt der Kindertanz und die Kinder können an verschiedenen Ständen Spiele und Angebote wahrnehmen. Gegen Abend wird dann der neue Jungschützenkönig ermittelt. Hier gibt es eine sehr gute Resonanz der Jungschützen. Nach dem Vogelschießen wird der Abend in gemütlicher Runde gefeiert.

Nach dem Kinder- und Jungschützenfest geht es in die Finale Runde. Das Schützenfest steht vor der Tür. Gefeiert wird jährlich und über 3 Tage. Sinn ist es, den Brauchtum, den Glauben, die Geselligkeit, das Gemeinschaftsgefühl zu fördern. Auf dem Schützenfest ist jung und alt sehr stark vertreten. Alle feiern gemeinsam und genießen den Augenblick. Es ist schön, die Leute so fröhlich und glücklich zu sehen. Der Schützenvorstand freut sich jedes Jahr wieder über ein gelungenes Schützenfest.

Weiterhin wird für die Jugend monatlich ein Schießwettbewerb angeboten.

Was treibt uns in der Zukunft an?

Wir möchten Brauchtum, Glaube, Sitte, Heimat weiter pflegen. Wir möchten für jung und alt da sein. Wir möchten das Schützenwesen voran treiben. Wir möchten die Jugend fördern. Wir möchten neue Mitglieder werben und für das Vereinsleben begeistern.Wir möchten einen Trend gegen den demografischen Wandel aufstellen. Wir möchten das Gefühl einer für alle und alle für einen übermitteln.

Nur gemeinschaftlich sind wir stark.