ARGE Langewieser Vereine

Unser Zukunftsprojekt für Langewiese

Weitere Attraktivierung des Ortes für alle Einwohner und Gäste durch

  • Reduzierung der Durchgangsgeschwindigkeit auf der Bundesstraße
  • Erneuerung / Verschönerung des Kinderspielplatzes

Die Arbeitsgemeinschaft der Langewieser Vereine, bestehend aus

  • Schützenverein Langewiese 1874 e.V
  • Verkehrs- und Heimatverein Langewiese e.V.
  • Löschgruppe Freiwillige Feuerwehr
  • Jugend- und Heimatfreunde e.V.
  • Stammtisch GEDUMA e.V.
  • SC Neuastenberg – Langewiese e.V.

existiert nun seit mittlerweile mehr als 30 Jahren und tritt immer dann in Aktion, wenn es Projekte zu verwirklichen gilt, die ein Verein allein nicht ausführen kann. Ende des Jahres treffen wir uns, um Dorfangelegenheiten zu besprechen und Termine für das kommende Jahr abzustimmen.

Besonders in den letzten 10 Jahren konnten so gemeinsam größere Maßnahmen in Langewiese umgesetzt werden, die für unsere Zukunft und die Entwicklung unseres kleinen Dorfes (425 Einwohner) sehr wichtig waren und sind: So konnte der Dorfgarten erneuert und erweitert werden, die Schützenhalle mit dazugehörigem Wanderparkplatz wurde verschönert, unser Barfußpfad entstand und ein Jugendraum konnte gebaut werden.

Die gute Zusammenarbeit und die Einbeziehung der Langewieser in die Planungen trägt sicherlich dazu bei, dass sich die meisten Einheimischen hier sehr wohl fühlen und in Langewiese wohnen wollen / bleiben. Wir werden zwar nicht größer, schrumpfen aber auch seit mehreren Jahrzehnten nicht.

Bei der letzten Bürger-Befragung wurden überwiegend die beiden folgenden Wünsche geäußert:

1. Wir sollten etwas gegen den zu schnellen Durchgangsverkehr auf der Bundesstraße in Langewiese unternehmen, um uns alle, aber im Besonderen unsere Kinder und älteren Mitbewohner zu schützen. Für alles bisher Erdachte (z. B. Radarkontrollen, Geschwindigkeits-begrenzungsschilder, Zebrastreifen, Verkehrsinseln) wurde von den zuständigen Behörden Gründe gefunden diese Maßnahmen nicht durchzuführen. Daher haben wir uns gedacht, dass es sinnvoll ist, an den Ortseingängen Geschwindigkeitsmessgeräte  aufzuhängen, um so die Fahrer „nur“ auf die zu hohe Geschwindigkeit aufmerksam zu machen. Die meisten Verkehrsteilnehmer reduzieren hierdurch die Geschwindigkeit. Gute Erfahrungen hat man hier im Nachbarort Neuastenberg gemacht.
Um dieses Vorhaben irgendwie finanziell auf die Beine stellen zu können (ein Gerät kostet immerhin ca. EUR 2.200,--) hat sich die Arbeitsgemeinschaft im Herbst 2014 dazu entschlossen das Hochsauerland Wanderfestival vom 08. bis 10. Mai 2015 auszurichten. Die Vorbereitungen hierzu sind fast abgeschlossen, zum Glück haben sich bisher schon sehr viele freiwillige Helfer gemeldet.

2. Der bestehende Kinderspielplatz ist mittlerweile etwas in die Jahre gekommen. Da wir zum Glück sehr viele Kinder in Langewiese haben möchten wir das Angebot etwas verbessern. Der direkt angrenzende Bolzplatz wird in den Sommermonaten von vielen Jugendlichen genutzt, auch dieser Altergruppe möchten wir etwas Gutes tun und zumindest die ramponierten Flächen vor den Toren ausbessern.
Die jungen Mütter aus Langewiese haben in den letzten 12 Monaten 3 Kinder- und Spielzeugbörsen organisiert, weitere sollen folgen. Die Erlöse hieraus fließen in die Anschaffung eines neuen Spielgeräts.

Durch die beiden o. g. geplanten - und in den Vorjahren bereits umgesetzten Projekte hoffen wir, die Attraktivität unseres Ortes für alle Langewieser und unsere Gäste beibehalten zu können.