SV 04 Attendorn e.V.

Kooperation SV 04 Attendorn - Hanseschule Attendorn!

Seit Beginn des laufenden Schuljahres sind die Hanseschule Attendorn, eine der Sekundärschulen in NRW und offene Ganztagsschule, sowie der SV 04 Attendorn, der traditionsreiche Fußballverein Attendorns mit 17 Mannschaften, von denen 12 Kinder- und Jugendmannschaften sind, eine Kooperation eingegangen. Die Kooperationsvereinbarung ist unter Mitwirkung der beiden Partner, der Stadt Attendorn, der Bezirksregierung Arnsberg, des Kreissportbundes sowie des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen zustande gekommen.

Jeden Dienstag bietet der SV 04 Attendorn seitdem im Nachmittagsbereich eine Fußball-AG an der Hanseschule an, die z.Zt. von durchschnittlich 25 Kindern der Klassen 5 oder 6 besucht wird. Die AG findet im benachbarten Hansastadion oder bei schlechten Witterungsbedingungen in der gegenüberliegenden Rundturnhalle der Stadt Attendorn statt und dauert jeweils 90 Minuten.

Von Seiten des SV 04 Attendorn wird die AG momentan von einem Spieler der 1. Bezirksliga- mannschaft, Ali Genc, geleitet.

Bereits heute spüren viele Sportvereine, dass die Zahlen der aktiv sporttreibenden Kinder und Jugendlichen z.T. drastisch zurückgehen. Das ist einerseits den demographischen Veränderungen geschuldet, aber auch der Tatsache, dass immer mehr Kinder im Ganztagsschulbetrieb bis in den späten Nachmittag hinein in ihren Schulen beschäftigt sind. In wenigen Jahren wird der Anteil der Ganztagsschulen noch drastischer zugenommen haben. Für die Vereine bedeutet dies, dass es immer schwieriger werden wird, Kinder und Jugendliche für den Vereinssport zu gewinnen, da schlichtweg die Zeitressourcen der Kinder und Jugendlichen geringer werden.

Nach unserer Überzeugung wird daher der Weg der Vereine zukünftig auch in die Schulen hineingehen müssen. Für beide Kooperationspartner entsteht eine klassische Win-win-Situation. Die Schule deckt einen Teil des Nachmittagsbereiches ohne zusätzliche Personal- und Materialressourcen ab und der Verein hat die Möglichkeit, sich Kindern und Jugendlichen auf einem neuen Weg als attraktive und sinnvolle Freizeitmöglichkeit zu präsentieren.

Es geht aber in der Fußball-AG nicht nur um reinen Zeitvertreib, sondern in Absprache mit dem zuständigen Sportlehrer der Schule wird durchaus leistungsorientiert trainiert und gespielt mit dem Ziel, eine spielstarke Schulmannschaft bilden zu können, die bei entsprechenden Schulturnieren auch konkurrenzfähig auftreten soll.

Mit dieser Kooperation haben die Hanseschule und der SV 04 Attendorn Neuland betreten. Wir glauben, dass unser Projekt z.Zt. zwar noch ungewöhnlich, aber eben auch zukunftsweisend ist.