Ski-Club Schmallenberg 1909 e.V.

Freizeitqualität durch Skiliftbetrieb steigern

Programm für die Skiclub-Jugend ausbauen

Unser Verein betreibt seit ca. 10 Jahren den Schmallenberger Höhenlift. Neben dem Skilift gibt es auch noch einen Skischulhang, an dem die Schmallenberger Kinder, aber auch sehr viele Gäste, das Skifahren in kleinen Gruppen bestens erlernen.

Wir sind einer von ganz wenigen Vereinen, die es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht haben, einen Skilift zu betreiben, um so die Attraktivität der Stadt, in der wir und unsere Kinder leben, zu steigern und seinen Bewohnern und Gästen ein Plus an Freizeitqualität zu bieten.

Unsere Öffnungszeiten haben wir bereits entsprechend den längeren Schulzeiten in den späten Nachmittag bzw. frühen Abend hinein verlegt. Zudem wird bei Skibetrieb immer Freitags ein Skitraining angeboten, bei dem 1-2 Skilehrer noch mehr Sicherheit im Skifahren sowie die benötigte Technik für Skirennen vermitteln.

Dabei sollen auch mögliche Talente gefunden und gefördert werden. Je nach Wetterbedingungen finden demnach auch die Vereinsmeister- oder Stadtmeisterschaften am Schmallenberger Skilift statt.

Auch außerhalb des Skibetriebs bietet die Skiclub-Jugend einiges für ihre Mitglieder:

  • Jugendversammlung mit vorherigem Besuch in Thikos Kinderland im November, bei der Wünsche und Kritik geäußert werden können
  • 1-wöchige Fahrt auf den Kaunertaler Gletscher in den Osterferien
  • Jugendausflug im Sommer (bspw. Kletterwald) mit anschließendem Grillen oder ähnlichem
  • Saisonstart mit einer All-Inclusive Fahrt in die Skihalle Bottrop

Unsere Zukunftsoffensive besteht in dem kontinuierlichen Ausbau der künstlichen Beschneiung und der Erneuerung der veralteten Technik, um auch in Zukunft unseren Kindern und Jugendlichen das Skifahren, Snowboarden etc. in Schmallenberg zu ermöglichen und damit einen Anfahrtsweg in andere Skigebiete zu ersparen. Wir sind der Meinung, dass der Schmallenberger Skilift ein wichtiger Anhaltspunkt für die Stadt ist und es den Kindern und Jugendlichen weiterhin ermöglicht werden sollte, auch nach der Schule zwei bis drei Stunden „vor der Haustür“ Ski zu fahren.

Außerdem wollen wir in Zukunft auch im Sommer unser Angebot an Freizeitaktivitäten weiter ausbauen und vor allem unsere Kinder und Jugendlichen in diese Planung mit einbeziehen, da sich die Interessen mit der Zeit immer wieder verändern und weiter entwickeln.