Wer wird gefördert?

Breites Förderspektrum

Die Volksbank Bigge-Lenne Stiftung unterstützt Vereine und Institutionen aus den Bereichen:

  • Kultur, Musik, Literatur sowie darstellender und bildender Kunst einschließlich kultureller Einrichtungen (Theater, Museen) sowie kulturellen Veranstaltungen (Konzerte, Kunstausstellungen)
  • Naturschutz, Landschaftspflege und Umweltschutz (z.B. durch Zuwendungen an Natur- und Umweltschutzvereine, entsprechende Projektförderungen der allgemeinbildenden und weiterführenden Schulen)
  • Heimatpflege und Heimatkunde einschließlich des heimischen Brauchtums (z.B. finanzielle und materielle Unterstützung der Heimat- und Schützenvereine zur Unterhaltung und Instandhaltung von Dorf- und Heimatmuseen sowie Dorfgemeinschafts- und Schützenhallen)
  • Jugend und Sport (z.B. Förderung der Jugendaus- und Weiterbildung sowie die  Unterstützung der sportlichen Kinder- und Jugenderziehung und sportlicher Amateur-Leistungswettbewerbe und –veranstaltungen)
  • Denkmalpflege (z.B. Projektförderung besonders erhaltenswerter denkmalgeschützter Gebäude und anderer schützenswerter Objekte)

 

WASSER - thematischer Schwerpunkt des Jahres 2017

Wasser ist nicht nur das wichtigste Grundnahrungsmittel auf dieser Welt, Wasser gestaltet auch unser Umfeld und damit unseren Lebensraum. In vielen Orten tragen Quellen, Bäche, Flüsse und Brunnen zur Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger bei.

Im Jahr 2017 will die Volksbank Bigge-Lenne Stiftung daher 60.000 Euro für Vereins- und Gemeinschaftsprojekte zur Verfügung, die sich mit dem Thema "Wasser" beschäftigen.

Vereine und Institutionen vor Ort, die Projekte rund um das Wasser realisieren wollen, können sich mit guten Chancen auf eine Förderung bewerben.

Förderungsfähig sind alle Vereine, Institutionen und Personen innerhalb des Geschäftsgebietes der Volksbank Bigge-Lenne eG, die aus den oben genannten Gründen förderungsfähig sind. Die Erträge des Stiftungsvermögens dürfen ausschließlich an eben diese vergeben werden.

Stiftungsmittel können auch an gemeinnützig anerkannte Einrichtungen zur Verwirklichung von gemeinnützigen Zwecken weitergegeben werden.