News

Aktuelles zum WohnGut Saalhausen

An dieser Stelle informieren wir Sie zeitnah über anstehende Termine, Maßnahmen und mögliche Ablaufänderungen zu unserem Projekt „WohnGut Saalhausen“.

Aktueller Newsticker

14.11.2019: Verschmutzung des Fasanenwegs

In den vergangenen Tagen sind wir mehrfach auf den durch den Baustellenverkehr verschmutzten Fasanenweg angesprochen und gebeten worden, diesen doch regelmäßiger säubern zu lassen. Wir können diese Bitte absolut nachvollziehen – es ist ärgerlich, wenn man sich bei der Benutzung der Straße den eigenen PKW oder die Schuhe verschmutzt.

Wir bitten jedoch zu bedenken, dass die Wetterverhältnisse in den vergangenen Wochen den Baustellengrund stark aufgeweicht haben. Es ist daher unvermeidlich, dass mit den vielen täglichen LKW- und PKW-Bewegungen von unserer Großbaustelle auch Dreck und Matsch auf den Fasanenweg „getragen wird“. Aufgrund der hohen Fahrzeugfrequenz, die sich über den gesamten Tag verteilt, macht es keinen Sinn, die Straße zwischendurch zu reinigen. Erschwerend kommt hinzu, dass die Kehrwagen aufgrund der Wetterverhältnisse zurzeit überall stark nachgefragt sind und deshalb auch nicht regelmäßig zur Verfügung stehen. Gemeinsam mit der Firma Behle haben wir deshalb entschieden, den Fasanenweg insbesondere freitags (oder samstags – je nach Ende des Arbeitseinsatzes) zu reinigen – so wie auch vergangenes Wochenende, damit die „Jecken“ „sauberen Fußes“ ins Kur- und Bürgerhaus zur Eröffnung der Karnevalssession gelangen konnten. Zusätzlich wird die Fa. Behle ab sofort in der Woche „zwischendurch“ einen eigenen Wagen mit Besen einsetzen, um die Straße in einem halbwegs ordentlichen Zustand zu halten. Wir hoffen, dass wir so eine zufriedenstellende Lösung gefunden haben und bitten um Verständnis für die aktuellen Unannehmlichkeiten. Mit Beendigung des Erdbaus sollte sich die Situation wieder entspannen – und das nächste Frühjahr mit (hoffentlich) besserem Wetter kommt bestimmt…

08.11.2019: Tiefbauarbeiten abgeschlossen

Heute werden die Tiefbauer von unserer Baustelle abrücken, nachdem alle Kanäle verlegt sind und damit die letzte Maßnahme abgeschlossen ist. In den vergangenen Tagen wurden sämtliche Leitungen mit einer Kamera befahren, um die Anschlüsse zu überprüfen. Die finale Kontrolle des Leitungssystems schließt heute mit einer Dichtigkeitsprüfung ab.

06.11.2019: 650 Rüttelstopfpfähle sind gesetzt

Vor vier Wochen wurde mit der Rüttelstopfverdichtung (https://www.kellergrundbau.de/de/ruettelstopfverdichtung.html) im Zuge der notwendigen Sondergründungsmaßnahmen begonnen, um die Tragfähigkeit des Bodens zu verbessern (sh. Auch Eintrag vom 07.10.2019). Heute nun wird der letzte von rund 650 Rüttelstopfpfählen gesetzt, die bis in eine Tiefe von rd. 9,50 Metern in die Erde eingearbeitet wurden. Damit ist dann das erste von rd. 40 Gewerken des Bauvorhabens final fertiggestellt! Nun wird mit der konventionellen Plattengründung bei den Gebäuden 1, 2, 3 und 4 sowie der herkömmlichen Gründung (über die tragenden Fundamente) im Bereich Gemeinschaftswohnen (GW) sowie der Gebäude 5 und 6 fortgefahren.

4.11.2019: Die Wasseranschlussleitung wird gelegt

Heute beginnen die Ausschachtungsarbeiten der Wasseranschlussleitungen für WohnGut Saalhausen. Der hierfür notwendige Graben beginnt gegenüber dem Kur-und Bürgerhaus und verläuft von dort über den geschotterten Parkplatz zum Grundstück. Die Wasserleitung selbst wird am Mittwoch verlegt. Nach erfolgreich abgeschlossener Dichtigkeitsprüfung/Druckprobe (vermutlich am Donnerstag) wird unmittelbar anschließend der Graben wieder verfüllt, so dass die Maßnahme am Ende der Woche abgeschlossen sein wird.

01.11.2019: Größter Kran wird am Montag aufgestellt

Am kommenden Montag (4.11.) wird der größte der vier Krane aufgestellt. Er hat eine Hakenhöhe von 40 Metern und wird im Bereich des Gemeinschaftswohnens (vorne rechts auf der Baustelle) positioniert. Der letzte Kran (32 Meter Hakenhöhe) folgt am darauffolgenden Dienstag (5.11.). Dieser wird im Bereich der hinter dem Gemeinschaftswohnen liegenden Gebäude 5 und 6 aufgebaut.

29.10.2019: Feierliche Grundsteinlegung für WohnGut in Saalhausen

Im Beisein zahlreicher Gäste - Vertretern von Stadt und Kirche, Kooperations- und Geschäftspartnern, Nachbarn und Vertretern der örtlichen Vereine sowie Aufsichtsratsmitgliedern der Volksbank Bigge-Lenne - wurde der erste Stein für das zukunftsweisende Wohnprojekt gelegt.

29.10.2019: Der zweite Kran wird aufgestellt.

Die Aufstellung der weiteren Krane hat sich durch die zusätzlich notwendigen Gründungsarbeiten verschoben. Morgen wird nun der zweite Kran vor den Gebäuden B3 und B4 (hinten links auf der Baustelle) aufgestellt. Er ist der kleinste mit einer Hakenhöhe von 16 Metern. Die beiden anderen Krane folgen Anfang November. Wir informieren an dieser Stelle rechtzeitig über die genauen Termine.

09.10.2019: Erster Kran wird aufgestellt

Es geht Schlag auf Schlag. Nachdem heute die Spezial-Geräte für das Bohren der Rüttelstopfsäulen angeliefert wurden und bereits im Einsatz sind, wird morgen der erste Kran mit einer Höhe von insgesamt 24 Metern (Hakenhöhe) aufgestellt. Aufgrund der Größe der Baustelle und der vielen, unterschiedlich hohen Gebäude, die gleichzeitig errichtet werden, kommen insgesamt vier Krane gleichzeitig zum Einsatz. Die Positionierung dieser Krane ist eine enorme technische Herausforderung: alle vier drehen untereinander weg, so dass ihre Drehkreisradien Schnittmengen haben. Die nächsten beiden Krane mit einer Höhe von 32 bzw. 40 Metern werden am 22. und 23. Oktober aufgestellt. Der vierte Kran mit 16 Metern Hakenhöhe ist der kleinste und wird etwas später aufgestellt.

07.10.2019: Gründungsarbeiten verschieben sich

Aufgrund des durch den Feiertag verlängerten Wochenendes und des dadurch befürchteten Rückreiseverkehrs zum Wochenanfang haben die zuständigen Behörden die notwendigen Genehmigungen für die Schwertransporte erst für kommenden Mittwoch, 9. Oktober erteilt. Die ersten Satteltieflader mit den Spezial-Geräten für die Gründungsarbeiten werden ab ca. 7:00 Uhr morgens erwartet.

04.10.2019: Sondergründung beginnt
24.09.2019: Ab morgen wird die Baustelle für die anstehenden Rohbauarbeiten eingerichtet.

Büro-, Sanitär- und Materialcontainer werden in den kommenden Tagen angeliefert.
Die koventionelle Plattengründung für die Gebäude B3 und 4 wird am 30.09.2019 starten.
 

20.09.2019: Heute wurde uns die vollständige Baugenehmigung durch die Stadt Lennestadt erteilt!

Damit kann nun auch der Rohbau starten. Hierzu in Kürze weitere Infos an dieser Stelle. Für die schon durchgeführten Tiefbauarbeiten hatten wir am 14.06.2019 vorab eine Teilbaugenehmigung erhalten.

05.09.2019: Der Entwässerungsplan Tiefbau wurde fertiggestellt.

Am kommenden Montag wird der Plan im Gelände abgesteckt. Anschließend beginnen die Arbeiten zur Herstellung des Entwässerungsnetzes (Schmutz- und Niederschlagswasser) für WohnGut Saalhausen.

03.09.2019: Die Angebote zur Ausschreibung des Rohbau sind ausgewertet.

Der Auftrag wurde vergeben an die Bietergemeinschaft Egon Behle Bauunternehmung GmbH & Co. KG aus Kirchhundem-Würdinghausen und Firma Berge-Bau GmbH & Co. KG aus Erndtebrück. Wir danken allen Firmen herzlich, die sich an der Ausschreibung beteiligt haben!

28.08.2019: Die Brückensperrung am Fasanenweg dauert etwas länger als ursprünglich geplant.

Deshalb muss der Baustellenverkehr in dieser Woche noch über die alternative Zuwegung "Auf der Jenseite" erfolgen. Insbesondere muss der im Zuge der Geländeprofilierung anfallende überschüssige Boden abgefahren werden. Die ausführende Firma ist bemüht, diesen Baustellenverkehr auf die notwendigsten Fahrten zu beschränken. Zusätzlich sind die Fahrer angewiesen, vorsichtig und langsam zu fahren. Wir bitten um Verständnis für diese Situation. Die gute Nachricht: Am kommenden Montagabend, 3. September, soll die Brücke am Fasenenweg wieder für den Verkehr geöffnet werden. Ab dem 4. September kann der Baustellenverkehr dann wieder über diese Zuwegung erfolgen.


Ein Hinweis zum Schluss: Da im kommenden Jahr seitens der Stadt Lennestadt der Ausbau des Fasanenwegs einschließlich des Baus eines Entwässerungskanals sowie der Verlängerung des Schmutzwasserkanals geplant ist, werden wir die alternative Zuwegung "Auf der Jenseite" erst nach Abschluss der gesamten Baumaßnahme zurückbauen, um sie gegebenenfalls als Ausweichstrecke nutzen zu können - sofern die Zuwegung über den Fasanenweg im Zuge dieser Maßnahme temporär nicht möglich sein sollte.

27.8.2019: Die neue Gasleitung ist in Betrieb, die alte Leitung vollständig ausgebaut.

In dieser Woche werden nun die Geländeprofilierung, die Gestaltung der einzelnen Erdplateaus sowie die Modellierung des neuen Gewässerlaufs fertiggestellt. In der kommenden Woche beginnt der Einbau der Entwässerungsleitungen.

15.08.2019: Bei der Verlegung der neuen Gasleitung ist es zu Problemen gekommen.

Die Niederschläge am vergangenen Montag und Dienstag haben das Gelände so stark aufgeweicht, dass es der ausführenden Firma Spie SAG unmöglich war, mit den Verlegungsgeräten und Wagen entlang des Grabens zu rangieren. Deshalb wird die Firma Trippe nun kurzfristig bis Freitag dieser Woche einen befestigten Weg entlang des neuen Grabens legen, damit die Verlegung der neuen Gasleitung witterungsunabhängig ab Samstag fortgesetzt und voraussichtlich Anfang der kommenden Woche abgeschlossen werden kann. Danach wird dann die neue Gasleitung in Betrieb genommen (siehe hierzu auch die Nachricht vom 12.8.)

12.08.2019: In dieser Woche wird die Verlegung der neuen Gasleitung abgeschlossen.

Am kommenden Donnerstag, 15.08., wird dann nach einer Druckprüfung die neue Gasleitung in Betrieb genommen. Da die Westnetz GmbH für diesen Zeitraum einen sog. "Bypass" legen wird, ist die Gasversorgung im Ort durchgehend gesichert. Anschließend wird der Tiefbau zunächst mit dem Ausbau der alten Gasleitung und der Umlegung des Gewässers fortgesetzt.

02.08.2019: Der Tiefbau ist schneller als geplant vorangekommen und muss nun für die nächsten rund 14 Tage eine Pause einlegen

Bagger, Walzen und Raupen werden abgezogen. Denn jetzt muss zunächst die neue Gasleitung gelegt und angeschlossen werden. Ab dem 20. August kann die alte Gasleitung aus dem Baufeld entfernt und danach die Umlegung des Gewässers abgeschlossen werden.

01.08.2019: Heute läuft die Angebotsfrist für den Rohbau aus.

Wir sind gespannt, welche der angeschriebenen Firmen sich um den Auftrag bewerben werden!

30.07.2019: Schweißarbeiten und Rohrverlegung der alten Gasleitung beginnen am 31. Juli

Der Rohrbauer, SPIE SAG, beginnt mit den Schweißarbeiten und der Rohrverlegung der alten Gasleitung am 31. Juli. Der Rohrgraben für die neue Leitung ist größtenteils bereits ausgeschachtet. Die Rohrverlegearbeiten, die Druckprüfung sowie die Einbindung der neuen Gasleitung sollten bis zum 20. August abgeschlossen sein. Anschließend wird die alte Gasleitung ausgebaut.