Änderungen im 3D-Secure-Verfahren

Noch mehr Sicherheit bei Zahlungen mit Kreditkarte im Internet

Mit den 3D-Secure-Verfahren Mastercard® SecureCodeTM und Verified by Visa bieten wir Ihnen  Verfahren zur sicheren Kreditkartennutzung im Internet an. Um neuen, erhöhten Anforderungen und Sicherheitsstandards zu entsprechen, stellen wir Ihnen zukünftig zwei verbesserte Möglichkeiten zur sicheren Authentifizierung beim Einkauf im Internet zur Verfügung.

Zur Information wurden Briefe an Kunden verschickt, die sich bereits für ein 3D-Secure-Verfahren registriert haben.

Was ist nun zu tun?

1.) ...für Nutzer des SMS-Verfahrens:

Sofern Sie auch in Zukunft die TAN per SMS erhalten wollen, melden Sie sich ab 28. Februar 2017 in der Benutzerverwaltung für 3D-Secure an und hinterlegen Ihre Sicherheitsfrage.

Alternativ können Sie vom SMS-Verfahren auf die VR-SecureCard App wechseln. Die Anleitung finden Sie weiter unten auf der Seite.

2.) ...für Nutzer der VR-SecureCard App:

Sie nutzen bereits die VR-SecureCARD App, dann ist von Ihrer Seite aus nichts zu unternehmen.

3.) ...für Nutzer, die ein festes Passwort hinterlegt haben

Wichtig! Entscheiden Sie sich, welches der neuen 3D-Secure-Verfahren (1. und 2.) Sie zukünftig nutzen möchten. Sofern Sie bis zum 28. Februar 2017 keines der anderen beiden Verfahren angemeldet haben, können Sie ab diesem Datum in Online-Shops, die am 3D-Secure-Verfahren teilnehmen, nicht mehr mit Ihrer Kreditkarte bezahlen. Die Nutzung per hinterlegten festem Passwort ist ab diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich.


Sie möchten zukünftig das SMS-Verfahren nutzen?

Registrieren Sie sich ab 28. Februar 2017 mit Ihrer Kreditkartennummer für das Verfahren. Hinterlegen Sie die Mobilfunknummer, an die Sie zukünftig die SMS gesandt haben möchten und legen Sie Ihre Sicherheitsfrage fest.

Sie erhalten per Post einen Aktivierungscode. Schalten Sie das SMS-Verfahren mit dem Aktivierungscode frei.

 


Sie möchten zukünftig die VR-SecureCard App nutzen?

  • Installieren Sie sich die VR-SecureCard App für iOS oder Android.
  • Nach dem Öffnen der App werden Sie aufgefordert, ein Kennwort zu vergeben.
    Hinweis: Das Kennwort muss mindestens 8-stellig sein, einen Großbuchstaben, einen Kleinbuchstaben und eine Ziffer enthalten. Sonderzeichen sind ebenfalls erlaubt.
  • Nach Klick auf "Weiter" wird Ihnen im oberen Bereich eine virtuelle Handynummer angezeigt. Bitte notieren Sie sich diese.
  • Öffnen Sie auf unserer Internetseite die Seite zum jeweiligen 3D-Secure-Verfahren:
  • Wenn Sie vorher noch kein 3D-Secure genutzt haben, wählen Sie "Registrieren", wenn Sie vorher schon das SMS-Verfahren genutzt haben, wählen Sie "Benutzerverwaltung".
  • Hinterlegen Sie nach Eingabe der Kreditkartennummer innerhalb der Anwendung die vorher notierte virtuelle Handynummer.
  • Falls Sie das Verfahren neu nutzen, erhalten Sie per Post einen Aktivierungscode. Falls Sie vorher das SMS-Verfahren genutzt haben, ist die App nun aktiviert.
  • Schalten Sie die Nutzung der App mit dem Aktivierungscode frei. Die App ist nun zur Nutzung aktiviert.
Welche Verfahren werden ab dem 28.02.2017 angeboten?

Ab dem 28.02.2017 sind nur noch folgende Verfahren möglich:

  • Die VR-SecureCard App oder
  • das SMS-Verfahren kombiniert mit einer Wissensfrage.
Warum wird das statische Passwort nicht mehr unterstützt?

Neue gesetzliche Regelungen erlauben die Authentifizierung einer Zahlung nur noch mit der Verbindung zweier Sicherheitselemente. Daher wurde das Passwort-Verfahren eingestellt.

Was ist die Wissensfrage und wo kann ich sie beantworten?

Die Wissensfrage ist eine Erweiterung des bestehenden SMS-Verfahrens. In der Benutzerverwaltung Ihres 3D-Secure-Verfahrens können Sie Ihre bevorzugte Wissensfrage auswählen und eine entsprechende Antwort hinterlegen.